Einfach gemacht.

Kindermomente – einfach gesagt, einfach gemacht.

Herzlich willkommen bei #kindermomente – Kindergartenfotografie. Warum? Wer? Was und überhaupt? Na dann los geht`s.

Mein Name ist Daniela und ich bin Fotografin für die ehrliche Gefühle, kleinen Dinge und echten Herzensgeschichten. Seit mehr als 5 Jahren bin ich hauptberuflich Fotografin mit Studio in Leipzig, mit meinem Reiseherz unterwegs in der ganzen Welt. Die Kinder- und Familienfotografie ist ein großer Teil meiner Arbeit. Als Mama von drei Kindern sind mir auch Kindergarten- und Schulfotos nicht fremd, allerdings haben wir, wenn überhaupt,  immer nur die Gruppenfotos gekauft. Die Einzelportraits haben fast nie den Schalk und das wilde Wesen unserer Kinder gezeigt. Schade eigentlich. Vor einigen Jahren habe ich Kindergartenfotos schon als Teil meiner Arbeit gemacht, nur war mein Workflow zu dieser Zeit ein Graus. Die Outdoortermine konnten oft wegen dem Wetter nicht eingehalten werden, meine Bearbeitung, die Bestellungen mit Mappen haben einfach zu lang gedauert und Eltern sind oft nicht erreichbar. Oder sie erreichten mich Sonntagmittag und fragten nach blauen Rückwänden auf den Fotos…hell no. Das war keine Option. Und mein jüngster Sohn war zu dieser Zeit selbst ein Kitakind, ich wusste also, worum es ging und wie Eltern manchmal ticken. Da half nur raus. Also hab ich diesem Teilbereich meiner Fotografie abgesagt.

Was ist jetzt anders? Felix ist nun ein Schulkind. Meine Sicht- und Arbeitsweise habe ich den letzten Jahren sehr viel weiterentwickelt. Für mich gehören Details dazu, viele und kleine, individuelle Details, spielende Kinder, hüpfende Kinder –  einfach alles, was die Lieblingsaktion deines Kindes zeigt. Meine Arbeitsabläufe sind inzwischen so viel effektiver, so dass ich mich nur noch um die Fotos kümmern darf. Und dazu habe ich noch eine wunderbare Hilfe bei allem, was hier anliegt. Also alles in Allem: es ist die richtige Zeit um #kindermomente eine Chance zu geben. Was meint ihr?

Es ist doch so viel schöner die Kinder mit ihrem Lieblingsfahrzeug zu sehen, die kleinen Patschhändchen, die nackten Speckfüßchen, konzentriert und völlig frei in ihren Gedanken. Und ja, es entstehen auch „geschenktaugliche“ Portraits, nur darum geht es mir nicht in erster Linie. Es geht immer darum, dass es den Kids gut geht. 

Dir gefällt mein Herangehensweise? Dann einfach bei mir melden und wir besprechen alle Details.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.